bei leichtem Regen trocken

Insgesamt wurden 16 Datenbankeinträge unter "Regen: bei leichtem Regen trocken" gefunden.

klettergebiet: Schrottplatz

2 Sektoren | 44 Routen

klettergebiet: Schwarze Wand

1 Sektoren | 22 Routen

klettergebiet: Engelswand

1 Sektoren | 74 Routen

Eine große Wiese am Wandfuß und ein vielfältiges Routenangebot machen die Engelswand zu einem der familienfreundlichsten Gebiete Tirols.

klettergebiet: Dolomitenhütte

6 Sektoren | 92 Routen
Markus Schwaiger in »Keine Geduld für Mona Lisa« (7c+) Foto: Michael Meisl

Der Klettergarten »Dolomitenhütte« ist benannt nach der gleichnamigen Hütte am Eingangstor zu den Lienzer Dolomiten. 1986 begann Leo Baumgartner mit der Erschließung der Wände. Am »Hüttenklapf«, in unmittelbarer Nähe der Hütte entstanden die ersten Routen. In kürzester Zeit wurde die »Dolomitenhütte« zum einem der beliebtesten Klettergärten in Osttirol.

klettergebiet: Bachhexe

1 Sektoren | 9 Routen

klettergebiet: Astlehn

1 Sektoren | 11 Routen

Der Klettergarten Astlehn gehört zu den traditionellsten und zugleich beeindruckendsten Gebieten Tirols. In den frühen 80er Jahren wurde an diesem stark überhängenden Felsblock Klettergeschichte geschrieben.

klettergebiet: Hanger

1 Sektoren | 25 Routen

Der kleine Klettergarten zwischen Ehrwald und Garmisch bietet eine gute Auswahl an unterschiedlichen Routen. Christian »Pinky« Winklmaier, Stefan Schennach und Karlheinz Grübler begannen 1996 mit der Erschließung des steilen Felsriegels. Der kleine Klettergarten gegenüber dem wuchtigen Zugspitzmassiv wurde schnell zu einem beliebten »Spot« im Ehrwalder Raum.

klettergebiet: Achleiten

6 Sektoren | 130 Routen
Dougl im »Siver Surfer« (8b+)

Achleiten zählt zu den besten Winter-Klettergebieten, die Tirol zu bieten hat. Während im Sommer die Hitze unerträglich wird und nur in den Abendstunden brauchbare Bedingungen herrschen, findet man an sonnigen Wintertagen fast immer perfekte Verhältnisse für einen herrlichen Klettertag. Herbert Haselsberger und Stefan Fürst erschlossen einen Großteil der Routen

klettergebiet: Nasenwand

2 Sektoren | 41 Routen

klettergebiet: Falkenstein

2 Sektoren | 79 Routen

Ein Großteil der lohnenden Routen befinden sich im französischen 7. und 8. Grad. Es gibt aber auch einige fantastische, leichtere Routen, die durchaus einen Besuch des Falkenstein wert sind.

klettergebiet: Paradies

1 Sektoren | 16 Routen
Mike Rutter in seinem Projekt »Das vergessene Paradies«

Kleiner Klettergarten mit tollen Routen in den oberen Schwierigkeitsgraden.

Die Wand ist nur nach längeren Schönwetterperioden trocken. Ideal Bedingungen findet man von Mai bis Oktober.

ACHTUNG:

klettergebiet: Gschlössl

1 Sektoren | 22 Routen
Der Hauptsektor

klettergebiet: Sparchen

3 Sektoren | 76 Routen

Im Sektor Metalica handelt es sich fast auschließlich um Wandkletterei an kleinen Leisten. Die Routen sind zum Teil schon recht poliert, eine Eingewöhnunsphase macht es aber erträglicher. Im oberen Stock ist die Kletterei athletischer und die Routen sind noch rauh.

klettergebiet: Plangeross

2 Sektoren | 70 Routen

klettergebiet: Monkey Island

2 Sektoren | 42 Routen

klettergebiet: Höttinger Steinbruch

1 Sektoren | 47 Routen

Der Klassiker in Innsbruck.

new