teils regensicher

Insgesamt wurden 13 Datenbankeinträge unter "Regen: teils regensicher" gefunden.

klettergebiet: Geisterschmiedwand

1 Sektoren | 55 Routen

Die steile Wand bietet eine große Auswahl an schwierigen Routen. Die leichteren Routen dienen bestenfalls als »warm up« für Cracks.

klettergebiet: Schleierwasserfall

4 Sektoren | 148 Routen

klettergebiet: Hanger

1 Sektoren | 25 Routen

Der kleine Klettergarten zwischen Ehrwald und Garmisch bietet eine gute Auswahl an unterschiedlichen Routen. Christian »Pinky« Winklmaier, Stefan Schennach und Karlheinz Grübler begannen 1996 mit der Erschließung des steilen Felsriegels. Der kleine Klettergarten gegenüber dem wuchtigen Zugspitzmassiv wurde schnell zu einem beliebten »Spot« im Ehrwalder Raum.

klettergebiet: Plangeross

2 Sektoren | 70 Routen

klettergebiet: Tulfer und Bärenau

1 Sektoren | 26 Routen

klettergebiet: Klobenjoch

3 Sektoren | 60 Routen
Gerhard Hörhager in »Insháalla« (8b+). Foto: Michael Meisl

Vielen war die Südwand des Klobenjoch bisher nur unter der Rubrik »alpines Sportklettern« ein Begriff. In den letzten beiden Jahren entstanden dort zahl-reiche neue Sportkletterrouten in den oberen Schwierigkeitsgraden. Das Potential an der Südwand ist noch lange nicht erschöpft, und so werden in
den kommenden Jahren noch viele neue Routen entstehen.

klettergebiet: Kreithof

10 Sektoren | 129 Routen

Der Felsriegel über dem Kreithof ist eine der »Keimzellen« des Osttiroler Sportkletterns. In den 70-er Jahren wurden hier schon die ersten Routen geklettert. Gerhard Forcher war zu dieser Zeit die treibende Kraft in Osttirol. Gemeinsam mit einigen Freunden wurden in den kommenden Jahren zahlreiche Routen eingebohrt. In den letzten Jahren wurden an dem Felsriegel zahlreiche Boulder eröffnet.

klettergebiet: Monkey Island

2 Sektoren | 42 Routen

klettergebiet: St. Johanner Palven

2 Sektoren | 22 Routen

-

klettergebiet: Schwarze Wand

1 Sektoren | 22 Routen

klettergebiet: Weißewand

4 Sektoren | 60 Routen

Die Weißwand ist einer der bedeutendsten Klettergärten in der Umgebung, der den vielen Gebieten im Unter- und Oberinntal in nichts nachsteht. Die Kraftwerkwand bei Füssen ist einer weiterer »Hot-Spot« in der Umgebung von Reutte. Die kompakte Wand bietet vor allem in den oberen Schwierigkeitsgraden eine beachtliche Auswahl an Routen. An der Weißwand wurde schon sehr früh geklettert.

klettergebiet: Bachhexe

1 Sektoren | 9 Routen

klettergebiet: Weißer Narr

1 Sektoren | 5 Routen

Das Klettergebiet wurde im Sommer 2003 von Herbert Ranggetiner eingerichtet und etablierte sich sofort in der Szene. Aufgrund der Höhenlage ist die Wand ein ideales Ausweichziel für die heißen Tage. Die Wand ist ab Mittag im Schatten.

new